Mir begegnen, heisst Dir begegnen. Mich anschauen, heisst dir in die Augen schauen.

 

Was du siehst, bist du.

Was du sagst, sagst du über dich.

Was du hörst, denkst du über dich.

 

Dir selber ehrlich, offen und verletzlich gegenübertreten heisst, deinem Leben begegnen. In seiner Tiefe, Höhe und Breite. Heisst, dem Schönen und Hässlichen, dem Liebevollen und Lieblosen, dem Bewussten und Unbewussten, dem Engagierten und dem Gelangweilten, jeder Dimension in deinem Leben begegnen.

 

Bist du bereit, dich der Unsicherheit, dem ewigen Wandel, dem Unbekannten zu öffnen? Bist du bereit, trotz Angst, die Erinnerung an die Freiheit, das Einssein, das All-Eins zuzulassen? Trotz aller Vorstellung von Schwere, von Arbeit und von Schmerz, die Einfachheit des Seins, die Unendlichkeit des Seins zu erfahren?

 

Unsere gemeinsame Arbeit findet in Gruppen oder in Einzelgesprächen statt.  Spontan und intuitiv bearbeiten wir das, was im Moment wichtig ist, worin viel Energie steckt oder was dem Bedürfnis der jeweiligen Teilnehmenden entspricht.

 

Im Zentrum unserer Arbeit steht die bedingungslose Liebe und das Glücklichsein zu jeder Zeit. Diesen Prinzipien fühlen wir uns verpflichtet, üben und teilen diese.