Lange habt ihr den Menschen erzählt, dass es fünf vor zwölf sei. Nun ist es Zeit zurückzugehen, und den Menschen zu sagen, dass dies die Stunde ist.

 

Und dass Dinge beachtet werden wollen:

- wo lebst du?

- was tust du?

- wie sind deine Beziehungen?

- bist du richtig verbunden?

- wo ist dein Wasser?

- kennst du deinen Garten?

 

Es ist Zeit, die Wahrheit zu sprechen. Kreiert Gemeinschaft. Seid gut zueinander. Da ist ein schnellfliessender Fluss. Die Ältesten sagen uns, dass wir das Ufer verlassen müssen. Uns mitten in den Fluss hineinbegeben, die Augen offen halten und den Kopf über Wasser halten sollen.

 

Wer ist da mitten im Fluss und feiert mit dir? In dieser Zeit, die nun da ist, dürfen wir nichts persönlich nehmen, am wenigsten uns selber. Denn im Moment in dem wir uns persönlich nehmen, halten unser spirituelles Wachstum und Reise an.

Die Zeit der einsamen Wölfe ist vorbei. Versammelt euch, verbannt das Wort Kampf aus eurem Wortschatz und eurer Haltung.

Alles, was wir jetzt tun,  muss auf eine heilige Art und Weise und im Feiern durchgeführt werden.

Wir sind diejenigen, auf die wir gewartet haben.